Beherrschung ist die Regel

 

Kleine Portionen über den Tag verteilt, zwischendurch Wasser.

Eine Handvoll Essen sollte man pro einmal zu sich nehmen.

Das was du in einer Hand sammeln kannst, das ist genug.

 

Und das ist am schwierigsten, für uns Instinkt gesteuerten Menschen oder besser Vergnügen-gesteuert.

Vergnügen führt oft zu Enttäuschung, so ist der volle Bauch abends, oft eine Enttäuschung morgens. Dieser kurze Glücksmoment, führt zu einer schlechteren Gesundheit. Und dieses Glück ist nur eine Illusion. Eine Sucht? Eine Gewohnheit? Viel tiefer ist die Ursache versteckt. Glück vom Essen zu bekommen, ist eine Täuschung. Bzw. dieser Glücksmangel wo kommt er her? Was fehlt einem? Welches Gefühl gibt in dem Moment das Essen einem?

 

Zu wenig Kontakt zur Aussenwelt? Einsamkeit? Liebe? Wenn einem bewusst wird wie und was, dann verschwindet die Lust auf Ungesundes und man fängt an, sich zu realisieren.

Und wenn es am Anfang noch nicht verschwunden ist, dann nimm die Kontrolle in deine Hand. Du allein bestimmst und nicht der Zucker in dir, oder die Mikroorganismen, die diesen wünschen und eine Botschaft an dein Gehirn senden.

 

Die Tradition führt zu einem immerwährenden Verdauen und wie maschinell Verarbeiten von Essen. Wir produzieren was? Wenn es Gold wäre, würde ich es verstehen.

 

Also Beherrschung meine Damen und Herren!


So einzigartig wie wir alle sind, so einzigartig sind unsere Möglichkeiten.

Versuche auf deinen Körper zu hören, seine Signale zu verstehen.


Gesunde Ernährung startet jetzt eine grüne Woche zum entschlacken, zum heilen, zum sich gut fühlen und teilen. 
Gesunder und leerer Darm findet es gut und fordert nicht nach ungesundem Essen. Regel 1. Viele Giftstoffe-fordern nach mehr. Keine Giftstoffe-kein Fordern. Also beginnt richtig, dann fällt es umso leichter. Denn dann ändert sich eure Einstellung sofort. Denn der Darm ist das zweite Gehirn, er schickt Botenstoffe,die zum Handeln bewegen, in die oder in eine andere Richtung. 
Gesunde Woche 🌱🍒🍀ab heute 🍓🌈